Lagerung von Brennholz

Die richtige Lagerung von Brennholz

Frisch geschnittenes und gespaltenes Brennholz braucht seine Zeit um die richtige Restfeuchte zubekommen. Hier werden bis zu ca. 2 1/2 Jahre Lagerzeit fällig (je nach Restfeuchte und Brennholzart). Um das Holz vor Witterung zu schützen sollte ein geeigneter Platz gewählt werden der überdacht ist und ausreichend Sonne bekommt. Das Brennholz sollte gut belüftet sein. Das Brennholz sollte mindestens 10 bis 15 cm von der Hauswand entfernt gelagert werden. Zudem sollte es möglichst keinen Kontakt mit dem Gartenboden haben. Eine Kaminholz Lagerung zur Trocknung sollte nie in geschlossenen Räumen stattfinden. Durch richtige Lagerung, kann die Verringerung von Emissionen und der Holzverbrauch sehr stark reduziert werden.

Natürlich gilt dies nicht für das bereits kammergetrocknete Kaminholz wie das Premium Brennholz von Kaminholzhandel Neu.

 

Bitte beachten Sie dass Brennholz max. mit einer Restfeuchte von 25% verheizt werden darf (nach 1. BImSchV).

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel